Elektroberufe – Berufsbild Elektriker in Industrie und Handwerk

Elektroniker vor einem Montageautomaten

Der historische Lehrberuf Elektriker bzw. Elektroinstallateur war ein Ausbildungsberuf im Elektrohandwerk, der im Jahr 2003 durch neue Berufsbilder mit neuen Ausbildungsinhalten abgelöst wurde. Nachdem immer mehr Elektronik in Häuser und Industrieanlagen eingezogen war, wandelten sich die Anforderungen an die Handwerker, die diese Installationen errichten und reparieren wollten. Heute tun Elektroniker auch die Arbeit, die früher den Elektrikern und Elektroinstallateuren anvertraut wurde. Zusätzlich kommen neue zeitgemäße Aufgaben hinzu wie z. B. Automatisierungstechnik, Infrastruktursysteme, Informations- oder Systemtechnik.

Die Vielfalt der Berufsbezeichnungen ist verwirrend. Das liegt daran, dass die Grundlagen in allen Elektroberufen zunächst ähnlich sind. Das Fachwissen in den einzelnen Spezialisierungen ist dann aber sehr umfangreich, weil die Bauteile und Anwendungen so vielfältig sind. In Zukunft könnten noch mehr Spezialgebiete entstehen, die dann für sich wieder neue Berufsbezeichnungen beanspruchen.

Unterscheidung zwischen Tätigkeiten in Industrie und Handwerk

Industrie

In der Industrie gibt es mehrere ähnliche Berufsbilder für Elektriker bzw. Elektroniker. Die Berufsbezeichnung war dann Industrieelektriker. Daneben entstand eine Reihe von Berufsbildern, die auch stark mit Elektrik und Elektronik zu tun haben, jedoch sehr auf spezielle Anwendungen ausgerichtet sind. Dies sind in der Industrie Mechatroniker, Mikrotechnologen, Elektroanlagenmonteure sowie Informations- und Telekommunikationssystem-Elektroniker. Auch Technische Systemplaner kann man dazu rechnen.

Elektroberufe in der Industrie

  • Elektroniker/-in für Betriebstechnik
  • Elektroniker/-in für Automatisierungstechnik
  • Elektroniker/-in für Geräte und Systeme
  • Elektroniker/-in für Informations- und Systemtechnik
  • Elektroniker/-in für Gebäude- und Infrastruktursysteme
  • Mechatroniker/-in
  • Mikrotechnologe
  • Elektroanlagenmonteur/-in
  • Informations- und Telekommunikationssystem-Elektroniker
  • Technischer Systemplaner

Handwerk

Im Handwerk stehen Elektroberufe mit verschiedenen Fachrichtungen für Tätigkeiten zur Auswahl.

Elektroberufe im Handwerk

  • Elektroniker/in Fachrichtung Maschinen und Antriebstechnik
  • Elektroniker/in Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik
  • Elektroniker/in Fachrichtung Automatisierungstechnik und Systemtechnik
  • Informationselektroniker/in
  • Elektroniker/in Fachrichtung für Gebäudesystemintegration

Im beruflichen Alltag sind Elektrohandwerker mit der Planung, Installation und Wartung von elektrischen Geräten, Anlagen, Verkabelungen von Steckdosen, Telefonanlagen, Antennen oder Überwachungssystemen betraut. Sie arbeiten in Werkstätten, auf Baustellen, in Fabrikhallen oder in Privathäusern. Sie haben dabei Kontakt zu Handwerkern und Ingenieuren wie auch zu Kunden und Auftraggebern.

Wer einmal für die Industrie gelernt hat, kann natürlich auch im Handwerk arbeite. Es braucht vielleicht eine kurze Einarbeitungszeit. Und das gilt auch umgekehrt.

JOBS in

BERLIN

BONN

BREMEN

DORTMUND

DRESDEN

DÜSSELDORF

ESSEN

FRANKFURT

FREIBURG

HAMBURG

HANNOVER

KARLSRUHE

KÖLN

LEIPZIG

MANNHEIM

MÜNCHEN

MÜNSTER

NÜRNBERG

STUTTGART

WIESBADEN